Liebe interessierte Familien,

ihr überlegt, ob die Freie Schule Kreuzberg was für euch ist? An unserer Schule gibt es jeden Herbst einen Infotag für Einschulungen im darauf folgenden Sommer. Danach haben Familien die Gelegenheit, sich zu bewerben, im neuen Jahr gibt es dann Kennenlerngespräche und bald danach werden die Plätze vergeben.

Nicht nur, weil das Gesetz es verlangt, sondern auch weil wir an der Freien Schule Kreuzberg uns für ein Bildungssystem ohne ökonomische Auswahl engagieren, ist die Schulplatzvergabe unabhängig davon, ob ihr Schulgeld zahlen könnt. Wir sind zwar zur Finanzierung unserer Schule auch auf Kostenbeteiligungen der Eltern angewiesen, weil der Senat für Kinder an nichtstaatlichen Schulen weniger Geld bereitstellt als für Kinder an staatlichen Schulen. Wir versuchen allerdings diese Kostenbeteiligungen so fair wie möglich unter den Eltern zu verteilen – alle nach ihrem Vermögen, … Unsere Regelungen für Kostenbeteiligungen könnt ihr hier einsehen. Wenn es Probleme geben sollte mit der Zahlung der Kostenbeteiligungen könnt ihr nach der Aufnahme aber auch eine Reduzierung gegenüber der Tabelle oder eine vollständige Befreiung bim Vorstand beantragen!

Hier die nötigen Schritte dahin im Detail:

Schritt 1: Vorbereitung

Allgemeine Informationen zum Schulanfang in Berlin gibt die zuständige Senatsbildungsverwaltung auf ihrer Webseite. Dort steht auch, wann ein Kind schulpflichtig wird. Im Oktober vor der vorgesehenen Einschulung müsst ihr euer Kind an der „zuständigen“ Grundschule anmelden oder dort einen Antrag auf Einschulung in einer anderen Schule stellen – Formulare dazu stellt die Senatsbildungsverwaltung ebenfalls bereit.

Wenn ihr überlegt, ob die Freie Schule Kreuzberg etwas für euch wäre, kommt gerne vorbei beim Tag der offenen Tür und schaut euch unsere Schule an. Dort trefft ihr die Begleiter*innen und Eltern der Schule, könnt erste Fragen stellen und die Räume kennen lernen. Der Tag der offenen Tür findet jedes Jahr im Herbst statt. Den Termin findet ihr hier auf unserer Internetseite.  Auf dem Tag der offenen Tür ist jeder Willkommen, der sich für die FSX interessiert. Wir empfehlen ihn aber vor allem Familien, bei denen die Einschulung im nächsten Sommer stattfinden soll. Die Struktur unseres kleinen selbstverwalteten Projektes ist immer im Prozess, aktuelle Infos über die Schulstruktur und zum Bewerbungsverfahren könnt ihr dort erhalten.

Schritt 2: Bewerbung

Wenn ihr nach dem Tag der offenen Tür immer noch Interesse an einem Schulplatz bei uns habt, dann könnt ihr euch gerne bei uns schriftlich bewerben. Es gibt dazu den Elternfragebogen und den Bewerbungsbogen:

Gerne könnt ihr eure Bewerbungen aber auch kreativ gestalten. Der Fragebogen und Bewerbungsbogen dient zur Orientierung, was für uns interessant sein könnte. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt bei eurer Bewerbung. Wir freuen uns, einen Eindruck von eurer Familie zu bekommen und herauslesen zu können, warum ihr an eine Freie Schule wollt.

WICHTIG ist uns, dass eure Bewerbung per Post oder auch persönlich in den Briefkasten geworfen wird. Aus organisatorischen Gründen möchten wir alle Bewerbungen für „Erstklässler“ auf Papier und nicht im E-Mail-Postfach erhalten. Bewerbungsende ist der 23. Dezember des Vorjahres der Einschulung. Wir heben keine Bewerbungen auf, die für das übernächste Jahr (oder noch später) sind, bewerbt euch bitte erst, wenn ihr im darauf folgenden Sommer einen Schulplatz sucht (Wenn ihr eine Rückstellung eures Kind in Erwägung zieht bzw. schon beantragt habt, schreibt das auch gerne in die Bewerbung).

Schritt 3: Auswahl

Wir melden uns bei euch!!! Nachfragen im Büro, ob es schon Infos zu euren Bewerbungen gibt, sind für uns zusätzliche Arbeit. Wir melden uns bei euch, wenn wir mit der Bewerbungsgruppe alle Bewerbungen gesichtet und besprochen haben. Danach laden wir die engere Auswahl zu einem persönlichen Gespräch ein. (Die Einladungen zu den Gesprächen werden ca Mitte Januar verschickt.) Das Gespräch findet mit Begleiter*innen und Eltern statt. Danach bekommt ihr einen Anruf oder eine E-Mail, ob ihr den Schulplatz bekommen habt oder nicht. Wenn ihr nicht eingeladen werdet, erhaltet ihr, wenn das Verfahren abgeschlossen ist, eine Absage per E-Mail. (Die Absagen werden ca. Ende Februar verschickt.)

Da wir ein kleines Projekt sind und auch bleiben möchten, haben wir nur begrenzt Plätze und können leider nicht alle Familien aufnehmen, die sich bewerben, da sonst unser pädagogisches Konzept nicht mehr umsetzbar wäre.

Wir freuen uns auf eure Bewerbung!

 

Kommentare sind geschlossen