Ab dem nächsten Schuljahr wird die Freie Schule Kreuzberg FSX in der Wrangelstraße 128 weitermachen und vielen Kindern ermöglichen selbstbestimmt und ohne Konkurrenz- und Leistungsdruck zu lernen.

Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass wir nun doch noch kurz vor Schuljahresende mit gebündelten Anstrengungen und euren vielen vielen praktischen, pragmatischen, journalistischen und solidarischen Unterstützung das Ziel erreicht haben:

Neue Räume und einen Garten (Schulhof) !!

Unser Dank gilt allen stadtpolitischen Initiativen und Vereinen, die uns so tatkräftig unterstützt haben, all den Redakteuren von Tageszeitungen und Zeitschriften, die in den letzten Monaten über uns berichtet haben und auch immer wieder von sich aus nachgefragt haben, ob es neue Entwicklungen gibt.

Unser Dank gilt auch den Mitgliedern der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg und des Schulausschusses der BVV, die sich intensiv mit unserer Situation auseinandergesetzt und uns tatkräftig unterstützt haben, ebenso wie all den Entscheidungsträgern in der Bezirksverwaltung, die uns mit schneller und pragmatischer Hilfestellung nun so schnell weitergebracht haben…

Dass uns jetzt so schnell neue Räume zur Verfügung gestellt, liegt vor allem auch daran, dass sich so viele Initiativen und Bewegungen immer mehr vernetzen und gemeinsam auf die Straße gehen. Ob Kotti & Co bei Wind und Wetter , ob bei der Verhinderung von Zwangsräumungen, ob Kundgebungen und Spontanbesuche bei „InvestorInnen“, ob Demonstrationen für bedrohte Projekte und Freiräume.

Wir die FSX begreifen uns als Teil dieses Netzes und danken für die Solidarität und die Anteilannahme für unsere bedrohte Schule von Seiten derer, denen selber das Wasser angesichts von Verdrängung und Gentrifizierung bis zum Hals steht. Wir sind weiterhin auf eurer Seite.
An dieser Stelle wollen wir euch ein dickes Dankeschön übermitteln! Ihr seid fantastisch!

 

Kommentare sind geschlossen